Die 0,5 % Versteuerung für Hybrid- und Elektrofahrzeuge als Firmenwagen

Entscheide dich jetzt für ein Hybrid- und Elektrofahrzeuge als Firmenwagen und profitiere von steuerlichen Vorteilen. Seit Januar 2019 gibt es mit der 0,5%-Regel eine neue Besteuerung für elektrifizierte Firmenwagen . Mit der neuen Regelung wird der geldwerte Vorteil für die private Nutzung eines Hybrid- und Elektrofahrzeuge als Firmenwagen halbiert.

Der geldwerte Vorteil für die private Nutzung eines Elektro-Firmenwagen wird seitdem halbiert. Dies bedeutet, dass die Bemessungsgrundlage, also der Bruttolistenpreis des Fahrzeugs, zur Bestimmung des geldwerten Vorteils halbiert wird. Die Steuerlast richtet sich nach dem Brutto-Listenpreis des Fahrzeuges und wurde bisher mit 1% berechnet. Mit der neuen Regelung bemisst sich die Last somit nur noch auf die Hälfte der bisherigen Summe.

Die neue Regelung gilt für alle Fahrzeuge die ab 2019 zugelassen werden. Für Fahrezeuge die vorher angeschafft wurden gelten die damals festgelegten Regelungen.

Neben allen reinen Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellenfahrzeugen werden auch Hybridfahrzeuge (z.B. Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge) begünstigt, die mindestens 40 Kilometer rein elektrisch schaffen oder maximal 50 Gramm CO2 pro Kilometer nach aktuell gültiger WLTP-Norm 2.0 ausstoßen.

Unsere Elektro- oder Hybridmodelle:

  • Audi e-tron
  • Volkswagen e-Golf
  • Volkswagen e-up!
  • Volkswagen Passat GTE (ab Herbst 2019)
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge e-Crafter

Weitere Elektromodelle wie z.B. der ID.3 werden ab 2020 folgen!